Review mit Blue – Das LEUCHTIE

[Werbung] Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit LEUCHTIE und beinhaltet Werbung.

Die dunkle Jahreszeit steht kurz bevor… Nein, Moment mal – eigentlich befinden wir uns doch schon mitten in der dunklen Jahreszeit! Grund genug, euch einmal zu verraten, wie Blue so für die dunkle Jahreszeit ausgestattet ist!

Wo ist nur unsere Blue?

Schon kurze Zeit, nachdem Blue letztes Jahr zu uns gekommen ist, begann es, abends früher dunkel und morgens später hell zu werden. Die logische Folge davon war, dass Blue – insbesondere im Freilauf – nach und nach immer schlechter zu sehen war. Wie auch? Schließlich leuchtet ein Hund ja nicht!

Aber gerade, als die Maus noch ein Junghund war, sollte sie doch jederzeit gut sichtbar für uns sein! Absolut blindes Vertrauen gab es nach der kurzen Zeit damals noch nicht… 

Ein Versuch war es wert. Oder auch zwei. Oder drei…

Kurzerhand ging es für uns also los, um bei uns im Landhandel ein Leuchthalsband für unsere Kleine zu holen. So weit, so gut.

Schade nur, dass Nummer 1 nur wenige Wochen hielt und dann langsam, aber sicher den Geist aufgab. Schon bald leuchtete es, wenn die USB-Verbindung zum Aufladen überhaupt einmal funktionierte, nur noch an einer Seite, was natürlich schlecht war, wenn Blue nur genau von der anderen Seite zu sehen war. Seinen Zweck erfüllte das Teil damals definitiv nicht – oder zumindest nur für kurze Zeit!

So wurde also Nummer 2 angeschafft. Nummer 2 hielt zwar ein wenig länger durch, schien aber nach jedem Aufladen etwas schwächer, bis Blue schließlich kaum noch mit dem Leuchthalsband zu sehen war – und das, obwohl sie manchmal nur wenige Meter von uns entfernt war. Eure Meinung dazu könnt ihr euch sicherlich denken: Auch das Teil war im Endeffekt zu nichts mehr zu gebrauchen.

Zu Nummer 3 brauche ich nicht viel mehr als zu den beiden vorherigen zu erzählen. Nummer 3 war nämlich eine gut gelungene Mischung dazwischen – mit einer Halbwertlebenszeit von ca. 2 Wochen, bis es dann ebenfalls kaputt war.

Was nun?

Da wir inzwischen schon im Frühjahr diesen Jahres angekommen waren, als auch Leuchthalsband Nummer 3 nicht mehr zu gebrauchen war, und wir zu dem Zeitpunkt schon zusammen betrachtet einiges an Geld für die drei – im Nachhinein betrachtet nichtsnutzigen – Leuchthalsbänder ausgegeben hatten, nahmen wir uns vor, zu dunkleren Jahreszeit hin endlich ein vernünftiges und haltbares Leuchthalsband anzulegen!

Gesagt, getan!

Das LEUCHTIE

Vor wenigen Wochen traf also – dank einer tollen Kooperation mit dem lieben Team von LEUCHTIE – endlich ein Original-LEUCHTIE ein! Tatsächlich hatten wir uns schon einige Zeit zuvor mit dem LEUCHTIE und seinen Vorteilen gegenüber regulären Leuchtshalsbändern beschäftigt und allein von den reinen Informationen her hatte uns dies schon sehr angesprochen.

Was macht das LEUCHTIE so besonders?

Für Blue haben wir das LEUCHTIE Premium Easy Charge bekommen. Geliefert wird das LEUCHTIE inklusive einer USB-Ladestation mit steckerlosem Magnetkontakt. Ein Aufladen soll jederzeit möglich sein und auch durch häufiges und/oder unregelmäßiges Aufladen soll kein sogenannter Memory-Effekt entstehen. Außerdem wirbt LEUCHTIE neben der einfachen Handhabung damit, dass das LEUCHTIE zu 100 % wasserdicht ist. Und das Wichtigste: Das LEUCHTIE soll maximal und konstant hell sein, wobei der Akku nach einer jeden Ladung tatsächlich 25 Stunden halten soll!

In der Theorie hörte sich das alles ja ganz toll an. Aber wie sieht dies in der Praxis aus?

Unser Eindruck

Nach einigen Wochen Testen können wir euch unser Fazit mitteilen: Vorab können wir euch direkt verraten, dass das LEUCHTIE hält, was es verspricht!

Bisher haben wir das LEUCHTIE tatsächlich bloß ein Mal aufgeladen – und das auch nur, weil nach unserer Rechnung ca. 25 Stunden, die eine Akku-Ladung ja halten soll, hätten vorbei sein müssen. Das heißt also, dass das LEUCHTIE durchaus auch ein Stück länger gehalten hätte. Außerdem leuchtet das LEUCHTIE unfassbar hell und insbesondere auch deutlich, deutlich heller als all unsere drei vorherigen No-Name-Leuchthalsbänder. Blue ist so selbst auf viele Meter Entfernung einwandfrei zu erkennen! 

Das Aufladen ist wirklich einfach, funktioniert einwandfrei und spricht uns vor allem dadurch an, dass das LEUCHTIE durch den Magnetkontakt aufgeladen wird und so zum Beispiel auch keine USB-Boxen verstopfen oder verschmutzen können. Das ist nämlich in der Vergangenheit bei unseren vorherigen Leuchthalsbändern nicht nur ein Mal passiert… Wasserdicht ist das LEUCHTIE definitiv auch. Dies „durften“ Blue und ich nämlich dezent unfreiwillig testen, als wir morgens bei unserer Runde vor der Arbeit in einen starken Regenschauer gekommen sind. Aber auch hier ließ das LEUCHTIE in seiner Helligkeit oder Funktionstüchtigkeit kein Stück nach!

Aber unser heimliches Highlight ist die Handhabung: Durch ein einfaches „nach unten Drehen“ des schwarzen dreieckigen Teils des LEUCHTIES geht das LEUCHTIE an. Andersherum geht es natürlich auch nach ca. einer Minute wieder aus, wenn das schwarze dreieckige Teil nach oben gedreht und das LEUCHTIE beispielsweise daheim an der Garderobe aufgehangen wird. Auch hier gibt es keine ätzenden Schalter mehr, die verschmutzen und festhaken oder die man mit Handschuhen nicht mehr bedienen kann.

Unser Fazit – Können wir das LEUCHTIE weiterempfehlen?

Alles in allem können wir nur sagen, dass wir mehr als positiv überrascht von unserem LEUCHTIE sind und wir uns nach diesen Erfahrungen sicherlich zukünftig auch bedenkenlos ein weiteres LEUCHTIE holen würden!! Anfänglich hat uns zwar ehrlicherweise doch der – im Verhältnis zu No-Name-Leuchthalsbändern – recht hohe Preis von 56,99€ für Blues Größe 40 abgeschreckt, jedoch lohnt sich dieser in unseren Augen definitiv, da die Vorteile des LEUCHTIE gegenüber unseren vorherigen Erfahrungen absolut überwiegen.

Und für uns ist klar: Hätten wir uns letztes Jahr direkt ein Original-LEUCHTIE angeschafft, hätten wir uns nicht nur einige Euro, sondern vor allem auch einiges an Nerven und Verzweiflung gespart…!

[Das LEUCHTIE wurde uns im Rahmen des Produkttests kostenlos zur Verfügung gestellt. Unsere persönliche Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.