Selbstgemacht

Hundeeis – Ganz einfach selbst gemacht!

[Werbung] Dieser Beitrag enthält Werbung.

Sooo viele von euch haben auf Instagram gefragt, ob wir euch nicht mal verraten können, wir wir unser Hundeeis eigentlich machen und ob wir vielleicht sogar die ein oder anderen Rezepte für euch haben.

Da wollen wir auch gar nicht lange um den heißen Brei reden – letˋs go!

Ein kleiner „Spoiler“: So sehen die fertig befüllten Förmchen aus!

Was brauchen wir eigentlich?

Um ein leckeres Hundeeis für unsere Fellnasen zu zaubern brauchen wir gar nicht viel:

  • Eisförmchen
  • Löffel zum Portionieren
  • Messer zum Kleinschneiden der Zutaten
  • Und natürlich eure Zutaten

Die Zutaten können ganz nach Belieben gewählt werden und sind natürlich abhängig davon, was ihr eurem Hundeeis hinzufügen möchtet. Von fruchtig über fleischig kann dies alles sein! Unsere – oder vielmehr Blues und Skys – fünf allerliebsten Rezepte verraten wir euch im Folgenden:

Joghurt-Erdbeer

Was wir an Zutaten benötigen:

Joghurt-Banane

Was wir an Zutaten benötigen:

Joghurt-Wassermelone

Was wir an Zutaten benötigen:

Joghurt-Hühnchen

Was wir an Zutaten benötigen:

  • Naturjoghurt
  • Hundesmoothie „Huhn“ (z.B. von SmoothieDog)

Joghurt-Käse

Was wir an Zutaten benötigen:

Die jeweiligen Zutaten werden einfach in die Eisförmchen gefüllt und diese wiederum danach mit dem Stiel verschlossen – dann gehtˋs für die Förmchen einige Stunden ins Gefrierfach und voilà, fertig ist das Hundeeis!

Eines kann ich euch verraten: Blue und Sky lieben es…!

Blue und Sky mit ihrem Joghurt-Wassermelonen-Hundeeis – Yummy!

Ein Kommentar

  • Tina Müller

    Liebe Svenja und liebe Blue und Sky,

    die Rezepte hören sich soooo toll und lecker an! Einfach fantastisch. Die werde ich sofort ausprobieren und bin schon ganz gespannt, welches Rezept Daisy dann am liebsten mag! 🙂 Ich freue mich sehr!

    Liebe Grüße
    Daisy und Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.