Leckere Hundekekse – Ganz einfach selbst gebacken!

Wie kann man eigentlich Hundefreunden und ihren Zweibeinern eine Freude machen? – Richtig, durch kleine Mitbringsel!

Schon oft haben wir Freunden mit Hunden als kleine Aufmerksamkeit Tütchen oder Gläschen mit selbstgemachten Hundekeksen mitgebracht. Da war die Freude nicht nur auf Menschen-, sondern insbesondere auch auf Hundeseite riesig!

Heute möchten wir euch daher unsere zwei liebsten Rezepte für Hundekekse ohne Getreide vorstellen: Käse-Cracker und Leberwurst-Bananen-Cracker.

Beginnen wir mit den Käse-Crackern!

Zutaten:

70 Gramm Gouda

50 Gramm Parmesan

3 Eier

Zubereitung:

Gebt die beiden Käsesorten gemeinsam mit den aufgeschlagenen Eiern in ein Rührgefäß. Püriert die Zutaten so lange, bis ein möglichst glatter und cremiger Teig entsteht. Gießt diesen dann über eine Backmatte und verteilt ihn mit einem Spatel gut in den Vertiefungen. Damit die Cracker möglichst später nicht aneinander hängen bleiben, streicht den überschüssigen Teig gut ab.

Backt das Ganze dann für ca. 25 Minuten bei 180 Grad Ober- / Unterhitze im Backofen. Nach dem Backen fallen die Käse-Cracker schließlich fast von selbst aus der Backmatte. Damit die fertigen Käse-Cracker länger halten, lasst diese anschließend noch einige Stunden auf einer Unterlage in der Küche trocknen.

Fertig sind unsere Käse-Cracker!

Kommen wir nun zu den Leberwurst-Bananen-Crackern!

Zutaten:

125 Gramm Leberwurst

1 Ei

125 Gramm Magerquark

1 reife Banane

Zubereitung:

Schlagt das Ei in einem Rührgefäß auf und verquirlt dieses gut. Dann gebt die Banane dazu und zerdrückt diese. Fügt danach den Magerquark und die Leberwurst hinzu und rührt alles um, bis eine homogene Masse entsteht. Gießt den Tag anschließend auf ein Backblech und verteilt diesen gleichmäßig.

Backt das Ganze dann zunächst für ca. 20 Minuten bei 180 Grad Ober- / Unterhitze im Backofen. Holt dann das Blech mit dem Teig kurz raus und schneidet den Teig vorsichtig in Stücke – so groß, wie ihr diese gerne hättet. Danach schiebt ihr das Blech mit den geschnittenen Teig wieder in den Backofen und backt das Ganze für weitere 20 Minuten.

Damit die Leberwurst-Bananen-Cracker länger halten, lasst den Teig bei offener Backofentür und Restwärme noch einige Stunden trocknen. Der Teig lässt sich zum Schluss ganz einfach auseinander brechen.

Fertig sind unsere Leberwurst-Bananen-Cracker!

Solltet ihr die Hundekekse vielleicht nun sogar auch verschenken wollen, dann packt diese in kleine Tütchen und verknotet diese mit einem schicken Geschenkband oder in Gläschen, ebenso mit einem schicken Geschenkband verziert. Vielleicht findet ihr ja sogar noch einen wasserfesten Stift und könnt den Namen des Vierbeiners auf die Tüte oder das Glas schreiben.

Macht doch auch euren Fellnasen eine Freude und backt die Hundekekse sehr gerne nach – es ist ganz leicht und lohnt sich! Solltet ihr diese auf Instagram posten, verlinkt uns doch gerne und nutzt den Hashtag #bluesgroßesbacken, damit wir eure Ergebnisse bewundern können!

Viel Spaß! 

Ein Gedanke zu „Leckere Hundekekse – Ganz einfach selbst gebacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.